Zum Inhalt springen

Werkstatt - Die Vorgeschichte

Die Suche

Um Holzwerken zu können, braucht Mann? Richtig: eine Werkstatt.

Zumindest jedoch einen Platz, um all die Arbeiten eher mehr als weniger verletzungsfrei ausführen zu können. Doch genau dies gestaltete sich anfänglich gar nicht so leicht. Meinen ersten Gedanken die Werkstatt in einer Garage meiner Schwiegereltern einzurichten, hatte ich recht schnell verworfen. Hier würde jedesmal ein 20-25 minütiger Anfahrtsweg anfallen, was einem "Liebste, ich geh mal eben in die Werkstatt." eher im Wege steht.

Dann hatte ich die Idee den Keller eines Nachbarn hier im Hause anzumieten, deren Wohnung lediglich als "Sommerresidenz" dient, da sie in Paris wohnen, und den Rest des Jahres dort verbringen. Die Wohnung steht somit mehr als Dreiviertel des Jahres leer, und in deren Keller befindet sich genau: Nix. Leider wollten sie sich nicht auf diesen Deal einlassen (man, man...). Nun denn.

Anblick des Grauens

Da stand ich nun in unserem Keller und versuchte mir einen Überblick im Chaos zu verschaffen. Irgendwie musste auf dieser Seite Platz für's Holzwerken geschaffen werden...

Keller-Chaos
Keller-Chaos

Was dann folgte, kann man getrost als Kahlschlag bezeichnen. Wenig zimperlich habe ich alles rausgeschmissen, was unbeachtet und vergessen die letzten Jahre hier herumlungerte (ihr kennt das sicher). Unter anderem unzählige CDs und DVDs, welche ich bei bei Momox noch in gutes Geld verwandeln konnte. Knapp 500 € haben oder nicht, sollte niemand einfach so abtun - vor allem, wenn es nur im Keller herumliegt.

Ein Lichtblick

Nach vielen Stunden des Fluchens, Umräumens, Regale verschiebens sah es dann so aus.

Freie Werkstatt-Ecke
Freie Werkstatt-Ecke

Was noch fehlte, war etwas Neuverkabelung, um all die Steckdosen mit Strom versorgen zu können. Ich hatte keine Ahnung, wieviel ich von diesen Dingern brauche, also hab ich einfach mal installiert, und die Wand ein wenig mit OSB verkleidet.

Freie Werkstatt-Ecke
Freie Werkstatt-Ecke
Steckdosen

Wenn ich mir die Steckdosen jetzt so anschaue, bin ich - ehrlich gesagt - nicht so zufrieden mit dem Anblick (wie immer kommen solche Erkenntnisse erst hinterher 🙄). Ich denke, ich werde sie wieder demontieren und durch Unterputzdosen ersetzen. Mal schauen...
Am Ende sah es dann doch irgendwie übersichtlicher aus.

Die Ecke macht sich langsam
Die Ecke macht sich langsam

Und hier der aktuelle Zwischenstand:
Links die Holzwerker-Ecke, rechts der Rest des Kellers.

Das Bannerbild auf der Startseite...

Wie alles begann...